Luther IV

Geschichte muss nicht immer als Geschichte „großer Männer“ dargestellt werden – eigentlich eine Binsenweißheit. Umso schöner, dass das RPI Loccum zu Katharina v. Bora zwei ausgearbeitete Unterrichtseinheiten veröffentlicht und im Internet zur Verfügung gestellt hat.

Das sind:

Michael Wermke, Jutta Petereit: Katharina von Bora und die Zeit der Reformation. Werkgerechtigkeit und Glaubensgerechtigkeit am Beispiel von Luthers Klosterkritik.
Im Internet unter: http://www.rpi-loccum.de/download/bora1.rtf

und:
Michael Wermke: Katharina von Bora und das Wagnis der evangelischen Freiheit. Ergänzende Überlegungen und Materialien für Sekundarstufe I.
Im Internet unter: www.rpi-loccum.de/bora.html .

Die Dokumente können kostenlos von der Seite des RPI Loccum heruntergeladen werden. Enthalten sind neben kurzen didaktischen Überlegungen fertige Arbeitsbögen, die eine ganze, sehr ausführliche Unterrichtseinheit ergeben. Sie kommen als Word- oder rtf-Dateien, können also nach Bedarf auch verändert oder mit eigenen Aufgaben für die Freiarbeit der SchülerInnen versehen werden.

Nach meiner Erfahrung ist es sinnvoll, unter den Arbeitsbögen auszuwählen. Manche Aspekte kommen in meiner Unterrichtsreihe schon vor, manche andere Aspekte waren auch im Geschichtsunterricht „im Mittelalter“ schon „dran“.

Schwerpunkt der didaktischen Überlegungen von Wermke und Petereit ist „Werkgerechtigkeit und Glaubensgerechtigkeit am Beispiel von Luthers Klosterkritik“. Damit eignet sich die Unterrichtsreihe gut als Explikation der Stichworte Rechtfertigungslehre und ‚Freiheit eines Christenmenschen’. Ich setze die Reihe im Religionsunterricht ein, der ja parallel zum Geschichtsprojekt weiterläuft. Die SchülerInnen sollen im Religionsunterricht am Schluss der Reihe in kleinen Gruppen kurze Präsentationen zu den Themen „Lebenslauf der Katharina“, „Katharina als Nonne“, „Flucht aus dem Kloster und Heirat“ erstellen, die sie dann der ganzen Klasse in Geschichtsunterricht vorstellen.

Lucas Cranach, Katharina v. Bora
(Quelle: Wikimedia commons, lizenzfrei [public domain],
Niedersächsisches Landesmuseum)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Mittelstufe abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s